Ihr Seeberger Experte
Tim Eggel beim Cupping

Mitarbeiter-
vorstellung

Tim eggel

Teamleiter Einkauf Professional

Seeberger Inside

18. Februar 2023

Tim Eggel begann 2011 seine Ausbildung bei Seeberger zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel. Beim Durchlauf der unterschiedlichen Bereiche im Haus entdeckte er seine Leidenschaft für Kaffee und wechselte 2014 in den Einkauf. Durch unzählige Verkostungen, ein Praktikum bei einem renommierten Rohkaffee-Importeur und verschiedenen Seminaren rund um das Thema Rohkaffee und Sensorik, erlebte er eine intensive und lehrreiche Zeit und konnte viele Erfahrungen sammeln und sein Knowhow kontinuierlich ausbauen.

„Jede Ursprungsreise ist auf ihre Art und Weise etwas ganz Besonderes. Was bisher alle Reisen in den Ursprung gemeinsam hatten, ist: die Herzlichkeit und Offenheit der Menschen vor Ort. Geprägt hat mich mit Sicherheit am meisten meine erste Ursprungsreise. Wenn man mit eigenen Augen sieht, wie viel Aufwand, Erfahrung und Leidenschaft nötig sind, damit wir am Ende eine perfekte Tasse Kaffee genießen dürfen, weiß man den Genussmoment definitiv noch mehr zu schätzen.“

Seeberger Kaffeeeinkäufer auf einer Kaffeeplantage

„Für alle unsere Rohkaffees gibt es feste Qualitätsbeschreibungen und Geschmacksprofile, die wir selbst definiert haben. Uns ist es wichtig, eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleisten zu können. Daher gibt es für all unsere Röstkaffees auch fest vorgeschriebene Rezepturen. Wenn wir beispielsweise eine neue Röstkaffeemischung kreieren möchten und hierfür einen neuen Rohkaffee benötigen, überlegen wir uns zuerst welches Geschmacksprofil uns hierfür fehlt bzw. welches Geschmacksprofil wir erreichen möchten. Danach prüfen wir welche Ursprungsländer und Aufbereitungsmethoden hierfür in Frage kommen. Anschließend arbeiten wir mit sogenannten Typ-Mustern, bis wir das gewünschte Geschmacksprofil gefunden haben.“

„Der Klimawandel wirkt sich gravierend auf den Kaffeeanbau aus. Nicht erst seit heute, sondern bereits seit mehreren Jahren haben die Kaffeefarmer mit den Auswirkungen des Klimawandels zu kämpfen – Temperaturschwankungen, Trockenheit, Frost, Wetterphänomene wie La Niña oder El Niño – um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Hierdurch könnte sich die Produktivität einer bisher sehr guten Anbauregion zunehmend verschlechtern und dazu führen, dass sich diese Region zukünftig nicht mehr für den Anbau von Kaffee eignet. Wenn man jetzt versucht, sich in die Lage der Menschen vor Ort zu versetzen, versteht man die Auswirkungen des Klimawandels, denke ich, am besten.“

Personen bei der Kaffee-Verkostung

Danke, Tim!

Packungen Seeberger Bio-Fairtrade-Kaffee und Fairtrade-Siegel
Fairtrade – Das Siegel
Weltweit bekannt, doch was steckt eigentlich dahinter?
Mehr erfahren
Kaffeeernte
Kaffee-Ursprungsreise nach Kolumbien
Reisebericht in das Kaffee-Ursprungsland Kolumbien. Jetzt lesen!
Mehr erfahren
Bio-Limonade Orange
Bio-Limo Orange
Dieses erfrischende Sommerrezept ist im Handumdrehen zubereitet und mit frischen Früchten ein optisches Highlight!
Mehr erfahren